Eng  |  De  |  Rus

05.02.2013

Test

 

Weiterlesen...

Übersetzungen und Beglaubigungen

Beglaubigung der Übersetzungen durch das Siegel des Übersetzungsbüros

Eine der grundlegenden Tätigkeiten von „Neo Translating“ ist die Übersetzung aus/in Fremdsprachen, wie auch Bestätigungen, dass eine Übersetzung von einem qualifizierten diplomierten Fachübersetzer ausgeführt wurde. Dies wird mit dem Siegel des Büros und der Unterschrift des Leiters beglaubigt. Gegebenenfalls kann man der jeweiligen Übersetzung beglaubigte Kopien der Gründungsunterlagen unseres Büros (Registrierungsurkunde und Bescheinigung der Statistischen Dienststelle mit Angabe der ausgeübten Tätigkeiten)  beifügen. Die Beglaubigung einer Übersetzung durch das Siegel des Übersetzungsbüros ist nicht so weit rechtserheblich wie die notarielle Beglaubigung der Unterschrift des Übersetzers, Apostillierung oder Konsulatsbestätigung von Dokumenten, aber in manchen Fällen hat das Siegel des Übersetzungsbüros eine rechtsgültige Wirkung, z.B.: Zollabwicklung, Reisekostenabrechnung zur Vorlage bei der Buchhaltung, bei Bankgeschäften u.a.    

Notarielle Beglaubigung der Übersetzungen

Die notarielle Beglaubigung ist eine der gängigen Legalisierungen der amtlichen Urkunden. Sie ist sowohl für die Übersetzung der ausländischen, als auch der russischen Dokumenten anwendbar.   

Falls Sie eine notariell beglaubigte Übersetzung benötigen, kann dies „Neo Translating“ für Sie zuverlässig und seriös übernehmen. Damit sparen Sie Ihre Zeit und Mühen. Sie können uns beglaubigte Kopien oder Originale Ihrer Dokumente  abgeben, und wir erstellen jeweilige notariell beglaubigte Kopien  (ohne Zusatzkosten), führen die Übersetzung aus und beglaubigen die Unterschrift des Fachübersetzers, da bei amtlicher Beglaubigung/Notarisierung die persönliche Anwesenheit des diplomierten Fachübersetzers mit dem jeweiligen Sprachwissen in Ausgangs- und Zielsprache erforderlich ist.  

Bitte beachten Sie: DOKUMENTE DÜRFEN NICHT NOTARIELL BEGLAUIGT WERDEN, FALLS:

· sie nicht mit den Unterschriften der Amtspersonen oder dem Siegel der ausstellenden Behörde versehen sind;

· die Unversehrtheit des Dokuments verletzt ist;

· das Original des Dokuments kunststoffbeschichtet ist; 

· im Original des Dokuments Berichtigungen vorhanden sind, die durch das Siegel der zuständigen Behörde, die das Dokument ausgestellt hat, nicht bestätigt sind. 

Bei der notarielle Beglaubigunge ausländischer Dokumente sind manchmal auch die Apostille oder die Konsulatsbestätigung erforderlich. Diese sind im Voraus  zu besorgen, weil die Apostillierung in dem Staat vorgenommen werden muss, der das jeweilige Dokument ausgestellt hat.   Mehr über die Konsulatsbestätigung und Apostillierung der Dokumente können Sie im Abschnitt „Legalisierung der Dokumente“ nachschauen. 

Übersetzungsbüro Neo Translating GmbH

Karla Marxa Straße, 95 Gebäude 1, Büro 609, 660049 Krasnojarsk